Personal tools
You are here: Home Nachrichtenarchiv Pfeilbau-Seminar
Document Actions

Pfeilbau-Seminar

Nach Silvester kamen einige Seminarteilnehmerinnen und -Teilnehmer der letzten Seminare "Meditatives Bogenschießen" zum Pfeilbau-Seminar zusammen.

140103schaftkürzen.jpg Armin Meier-Kühn führte in die Besonderheiten der Holzschäfte ein. Die Teilnehmenden staunten, was alles bei der Auswahl der richtigen Schäfte zu beachten ist. Dr. Gudrun Kordecki stellte fest: "So ausführlich und lange habe ich mir, glaube ich, noch nie ein kleines Stück Holz angesehen, wie bei dieser Schaftbeurteilung."





Nachdem jeder Teilnehmende sich seine 10 Schäfte ausgesucht und beurteilt hatte, ging es mit der Schaftbehandlung los. Es musste geschliffen und gebeizt werden. Die Pfeile mussten auf die eigene Auszugslänge gekürzt werden. Die schwierige Entscheidung stand an, welches Schaftende die Spitze und welches die Nocke tragen sollte. Es wurde geölt und poliert. . 140103crestings.jpg
140103befiederung.jpg


Und wer seine Pfeile selbst baut, möchte sie natürlich auch fliegen sehen und sich an ihren Flugeigenschaften begeistern. So ging es am Ende des Seminars bei einer sonnigen Regenpause zum Probeschießen auf den Acker. Mit großer Befriedigung konnte festgestellt werden: Alle Pfeile waren gut gelungen und flogen sicher zum anvisierten Ziel.


Das Resumeé aller Teilnehmenden: "Pfeilbauseminare sollte man öfter im Stift anbieten."


Ein besonderer Höhepunkt war der Entwurf und die Ausführung des eigenen, typischen Crestings, des individuellen Musters am Schaft. Die Form der Federn musste gewählt und geschnitten werden und dann ging es an das sorgfältige Befiedern der Pfeile.



140103testschuss.jpg


 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: