Personal tools
You are here: Home Sie wollen uns unterstützen?
Document Actions

Sie möchten uns unterstützen?

Wir sind eine gemeinnützige Stiftung und zu unseren Aufgaben gehört neben dem geistlichen Leben und der Bildungsarbeit als besondere kulturelle Aufgabe die Erhaltung der denkmalgeschützten Klosteranlage. Da wir die Anlage aus eigenen Mitteln selbst unterhalten müssen, sind wir für diese große Aufgabe auf Spenden und tatkräftige Hilfe angewiesen. Wenn Sie das Stift bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützen möchten, können Sie dies sowohl durch aktive Mitarbeit als auch durch Spenden tun.

Gerade in den Sommermonaten suchen wir immer wieder Menschen, die gegen kostenloses Mitleben im Stift, mitarbeiten. Zu den Aufgaben gehört je nach Jahreszeit Garten- und Erntearbeit oder auch Kirchenführungen. Melden Sie sich bei uns per Email info@stift-boerstel.de oder in den Bürozeiten Mo-Fr von 9-12 Uhr 05435 9542-0


Möchten Sie aber lieber finanziell helfen, dann sind wir für Spenden dankbar.

Spendenkonto:

Volksbank Osnabrücker Nordland eG

BIC: GENODEF1MRZ, IBAN: DE72 2656 6939 1210 5724 00

Freiweltliches Stift Börstel, Börstel 1, D-49626 Berge


Besonders benötigen wir Spenden für die folgenden Projekte:

1. Die Fassadensanierung des Kirchengebäudes

Der Monunmentendienst hat bei seiner Untersuchung Schäden an den Verfugungen festgestellt. Durch diese zerstörten Fugen dringt ständig Feuchtigkeit in das Mauerwerk und schädigt dieses. Eine Neuverfugung der Aussenwände der Kirche ist somit zum Gebäudeerhalt dringend notwendig.

Wenn Sie für dieses Projekt zweckgebunden spenden möchten: Geben Sie an Kirchenfassade
Westfassade_72.jpg
Nordansicht0906_72.jpg

2. Wiederaufbau des Nordflügels

Die ursprüngliche zisterziensische Klosteranlage ist im Viereck gebaut gewesen. Der Nordflügel wurde vor mehreren Jahrhunderten wegen Baufälligkeit abgerissen, weil das man damals die Bauunterhaltung für das marode Gebäude nicht finanzieren konnte. Dort im Nordflügel setzte sich u.a. der umlaufende Kreuzgang fort und es fanden sich das Refektorium, Küche und Brauhaus im Gebäudetrakt.

Unser Traum ist es, den ursprünglichen Klausurbereich des Klosters wieder zu vervollständigen und den heute nur noch halben Kreuzgang wieder um den ganzen Kreuzinnenhof laufen zu lassen. Dort wo im Nordflügel früher das Refektorium angesiedelt war, würden wir gerne wieder ein Refektorium erstehen lassen, dass dann auch als Veranstaltungsraum dienen kann.

Wenn Sie für diese Projekt zweckgebunden spenden möchten: Geben Sie an Nordflügel

 

 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: