Personal tools
You are here: Home Nachrichtenarchiv Äbtissin Rook predigte beim Krüßingfest im Stift Freckenhorst
Document Actions

Äbtissin Rook predigte beim Krüßingfest im Stift Freckenhorst

Anläßlich des 500jährigen Reformationsjubiläums wird in Freckenhorst Geschichte geschrieben. Erstmalig wird das katholische Krüßingfest ökumenisch gefeiert. Die Festpredigt beim Ökumenischen Gottesdienst am 7. Mai in der Stiftskirche zu Freckenhorst hielt die Äbtissin des Stiftes Börstel, Britta Rook.

Freckenhorst-Abtei-kl.jpg Vor dem Festgottesdienst wird auch die traditionelle die Krüßing-Prozession in ökumenischer Gemeinschaft zwischen der katholischen St. Bonifatiusgemeinde und der evangelischen Paulusgemeinde begangen. Eine Premiere seit der Reformation.

Auch die Segensaltäre wurden erstmalig ökumenisch gestaltet. Am Schloss erinnerten Pfarreirat und Presbyterium daran, dass mit Gott unterwegs zu sein bedeute, miteinander im Gespräch zu sein.

An der Grundschule präsentierten Frauenhilfe und Frauengemeinschaft gemeinsame Bausteine, bei Kösters ermöglichte das Team der ökumenischen Kinderbibelwoche eine Begegnung zwischen den Pfarrpatronen Paulus und Bonifatius und die Station am Kreuzkloster hatten die Firmanden von St. Bonifatius gestaltet, die das Thema Hoffnung in den Mittelpunkt stellten.
Die Krüßing-Prozession und der anschließende ökumenische Festgottesdienst in der Stiftskirche wurden gemeinsam zelebriert von Pfarrdechant Manfred Krampe, Äbtissin Britta Rook aus dem Stift Börstel, Pfarrer Stefan Döhner, Pater Joshy Mangalath und Diakon Manfred Hillebrand. Sowohl für die evangelischen Pfarrer Döhner als auch für Äbtissin Rook war die Prozession eine Ersterfahrung.
Freckenhorst-Stiftskirche-kl.jpg
   


 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: