Personal tools
You are here: Home Nachrichtenarchiv Kunststipendiatin Isabell Glapa ludt zum Künstlergespräch über ihre börsteler Arbeiten
Document Actions

Kunststipendiatin Isabell Glapa ludt zum Künstlergespräch über ihre börsteler Arbeiten

Isabell Glapa aus Osnabrück, die Gewinnerin des Franz Hecker-Preises der Kreissparkasse Bersenbrück, hat den Sommer 2013 im Stift verbracht. Im Rahmen einer Ausstellung in der Kreissparkasse präsentierte sie im Dezember ihre Arbeiten, die im Stift entstanden sind. Sie widmete sich ganz dem Thema Wald.


glapa1_kl.jpg Im Rahmen einer Ausstellung in der Kreissparkasse präsentierte sie im Dezember ihre Arbeiten, die im Stift entstanden sind. Sie widmete sich ganz dem Thema Wald. Am Freitag vor dem 4. Advent ludt sie zum Künstlergespräch ein, so dass die Öffentlichkeit die Möglichkeit hatte, mit ihr über ihre Bilder ins Gespräch zu kommen.

Die Besucher der Ausstellung waren sich einig, dass das großformatigste Panorama-Bild, sie am meisten ansprach.
Isabell Glapa wohnte zusammen mit dem Jugendkonvent des Stiftes im alten Schulhaus und konnte die Räumlichkeiten der Stiftsschänke nutzen, um auch an den großformatigen Bilder zu arbeiten.

Anfang des nächsten Jahres wird sie noch einmal für einige Zeit in das Stift kommen, um noch einige Zeit weiterzuarbeiten.

Alle zwei Jahre vergibt die Kreissparkasse den Franz-Hecker-Preis an junge Künstler. Teil des Preises ist ein mehrmonatiger Stipendiumsaufenthalt im Stift Börstel, in dem die Preisträgerin sich ganz ihrer Kunst und der Inspiration durch den Ort widmen kann. 2014 beginnt die Ausschreibung für den nächsten Durchgang.

Neben den Bilder der Ausstellung, die Frau Glapa präsentierte, hat sie auch Film- und Tonaufnahmen gemacht. In einer weiteren Ausstellung in Münster werden diese zu sehen sein.


glapa2_kl.jpg
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: